Hamburg: Olaf Scholz will Digitalunternehmer zusammentrommeln

Mittwoch, 22. August 2012
SPD-Politiker Olaf Scholz
SPD-Politiker Olaf Scholz
Themenseiten zu diesem Artikel:

Hamburg Olaf Scholz Senatsempfang Hansestadt Redetext


Runder Tisch: Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz will die Gründer und Chefs digitaler Unternehmen in der Hansestadt im Rathaus zusammentrommeln, „um über die Perspektiven der digitalen Metropole Hamburg zu sprechen". Dies sagte Scholz laut Redetext auf dem Senatsempfang zum 15-jährigen Jubiläum der Initiative Hamburg@work am Dienstagabend. „Ich werde noch in diesem Jahr einige von Ihnen zusammenholen - und Sie alle können sich sicher sein: Das, was wir dann besprechen, wird Folgen haben", so Scholz zu den Mitstreitern der Initiative. Keine Stadt der Welt könne beschließen, eine digitale Metropole zu sein, und keine Stadtregierung könne den Erfolg herbeireden. „Was wir tun können, ist für ordentliche Rahmenbedingungen zu sorgen, auch mit Geld, vor allem aber mit kluger Regulierung und mit dem festen Willen, gemeinsam zu arbeiten", erklärte der Bürgermeister.

Die Gründung von Hamburg@work bereits 1997 sieht Scholz als Vorbild: „Andere Städte entdecken erst heute, dass sie die Zusammenarbeit mit den Unternehmen brauchen, wenn sie die digitale Gesellschaft schaffen wollen." Als neuen Arbeitsschwerpunkt nennt er „Next Media", wo es um die veränderten Beziehungen zu Kunden und Nutzern durch Social Media und Crossmedia geht. „Es geht darum, wie klassische Medienanbieter und neue digitale Unternehmen gemeinsam Geschäftsmodelle entwickeln können", so Scholz.

Hamburg@work ist eine als Public-Private-Partnership handelnde Initiative für Medien, IT und Telekommunikation, die digitale Unternehmen vernetzen soll. Sie wird getragen von der Stadt sowie von Hamburger Unternehmen, die sich im Verein zusammengeschlossen haben. Nach eigenen Angaben bildet Hamburg@work mit mehr als 2.500 Mitgliedern aus über 650 Unternehmen der digitalen Wirtschaft das bundesweit größte Netzwerk der Branche. rp

Meist gelesen
stats