Halleluja: Digital Advertising bringt Pfarrer ins Netz

Freitag, 22. Mai 1998
Themenseiten zu diesem Artikel:

München Freising Deutschland


Die Ottobrunner Multimedia-Agentur Digital Advertising hat die Erzdiözese München und Freising, mit rund 2 Millionen Mitgliedern eines der größten katholischen Bistümer in Deutschland, online gebracht. Die Adresse: http://www.erzbistum-muenchen-und-freising.de. Die Website bietet auch den 755 Pfarreien des Bistums die Möglichkeit an, ihre eigene Homepage aufzubauen und zu pflegen. Ein weiteres Projekt der Agentur ist der jetzt freigeschaltete Relaunch der Homepage der Gesellschaft für Kabelkommunikation. Adresse: http://www.medienkurier.de .
Infolink: Digital Advertising
Meist gelesen
stats