Haffas Tausendsassa EM-TV & Merchandising mit Rekordzahlen

Freitag, 01. Oktober 1999

Im 1. Halbjahr 1999, das gleichzeitig das erste Rumpfgeschäftsjahr abschliesst verzeichnete das Münchner Medienunternehmen einen Umsatz von 204,8 Millionen Mark – eine Steigerung von 775 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit beläuft sich auf 147,2 Millionen Mark, inklusive der vertraglich erst am Jahresende zufließenden, aber per 30. Juni 1999 bereits erwirtschafteten Vor-Steuer-Beteiligungsverträge aus Junior.TV. Damit hat EM.TV das Ergebnis um 1357 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert von 10,1 Millionen Mark gesteigert. Das EBIT im 1. Halbjahr 1999 beläuft sich auf 142,2 Millionen Mark, gegenüber 11,9 Millionen Mark im 1. Halbjahr 1998. Ende dieses Jahres rechnet Vorstandschef Thomas Haffa mit einem Umsatz von über 320 Millionen Mark. Die Hauptversammlung am 1. Dezember 1999 für das 1. Rumpfgeschäftsjahr 1999 wird die Ausschüttung einer Dividendenzahlung in Höhe von 8,5 Millionen Mark (Euro 0,04 je Aktie) vorschlagen.
Meist gelesen
stats