Haasenstein macht Ex-DDB-Mann Claus Jacobsen zum Beratungschef

von Jessica Mulch
Donnerstag, 17. Januar 2013
Claus Jacobsen kommt von DDB Tribal (Foto: Sinner Schrader)
Claus Jacobsen kommt von DDB Tribal (Foto: Sinner Schrader)

Die Hamburger Agentur Haasenstein hat einen neuen Beratungschef. Seit Anfang Januar leitet Claus Jacobsen die Beratung und wird sich auf diesem Posten vornehmlich um den Autobauer Škoda kümmern. Der 45-Jährige führt damit an der Seite von Kreativgeschäftsführer Timm Hanebeck den Kreativableger der Digitalagentur Sinner Schrader. Die beiden kennen sich bereits aus früheren Zeiten bei Jung von Matt.

Jacobsen folgt auf Gero Quast, der sich laut Agenturangaben eine Auszeit nehmen wird. Wohin es ihn danach zieht, ist noch nicht bekannt. Der Beratungsspezialist kam im Sommer 2011 zu Haasenstein. Er kam damals vom Ortsnachbarn Lukas Lindemann Rosinski. Jacobsen arbeitete zuletzt als Client Service Director und Head of Digital Utilities für DDB Tribal in Hamburg, wo er schwerpunktmäßig den Kunden Volkswagen verantwortete. Davor entwickelte er bei den Jung-von-Matt-Dependancen Next und Alster zusammen mit Hanebeck Kampagnen für Mercedes-Benz. Für Elephant Seven realisierte er als Account Director Online-Kampagnen für Mercedes sowie Plattformprojekte für Red Bull, Montblanc und die Allianz.

Sinner Schrader hatte im September vergangenen Jahres den globalen Lead von Škoda in einem Pitch gewonnen und für den Neukunden in Prag das erste Auslandsbüro eröffnet. jm
Newsletter
Holen Sie sich täglich die neusten Nachrichten und Kreationen.
Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.


Meist gelesen
stats