HSE 24 expandiert nach Italien

Montag, 06. Juni 2011
Homeshopping auf Italienisch.
Homeshopping auf Italienisch.

Bereits Ende 2010 hatte der Teleshopping-Kanal HSE 24 den Schritt nach Italien angekündigt, heute ist mit HSE 24 Italien der erste fremdsprachige Ableger des Shoppingkanals auf Sendung gegangen. HSE 24 Italien wird 24 Stunden täglich senden. 70 Prozent des Programms besteht aus Homeshoppingsendungen, den Rest füllen Reportagen und Lifestyle-Berichte. Als Managing Director des Senders mit Hauptsitz in Rom fungiert Nicola Gasperini, Chairman des Senders ist Konrad Hilbers, ehemaliger Vorstandsvorsitzender von HSE 24 und Vorsitzender des Beirats in Deutschland. Derzeit beschäftigt der Sender 30 Personen in Rom, mittelfristig soll die Mitarbeiterzahl auf bis zu 500 ausgebaut werden.

Richard Reitzner, Geschäftsführer HSE 24 Deutschland und Vice Chairman HSE 24 Italien, erläutert die Sortimentsstrategie: "Wir werden zum Start den Schwerpunkt auf die Warengruppen Haushalt und Sport legen. In Deutschland erfolgreiche Segmente wie Schmuck und Wellness sind Vertrauenssache, und werden deshalb mit zunehmendem Kundenstamm ausgebaut." Insgesamt soll das in Deutschland erfolgreiche Konzept auf den italienischen Markt übertragen werden.

Die Produktion der Sendungen findet momentan im bayerischen Ismaning statt. Mit dieser Live-on-Tape-Arbeitsweise profitiert der Sender von den deutschen Erfahrungen. Die Logistik, das Call Center und auch die angeschlossenen Dienstleister sind direkt vor Ort in Italien angesiedelt. Der italienische Ableger ist der vierte Sender von HSE 24. hor
Meist gelesen
stats