HORIZONT auf Erfolgskurs

Dienstag, 17. Januar 2006

HORIZONT hat auch im Jahr 2005 ihre Marktposition weiter ausbauen können. Allein die Anzeigenerlöse verzeichneten ein zweistelliges Plus. Bei einem nur sehr moderaten Umsatzzuwachs im Gesamtsegment der Kommunikationsfachmedien konnte HORIZONT damit im Wettbewerb erneut an Marktanteilen zulegen. "Wir haben HORIZONT als führendes Medium für die Entscheider der Marketing- und Kommunikationsbranche auch in 2005 erfolgreich ausgebaut", erklärt Markus Gotta, für HORIZONT verantwortliches Geschäftsleitungsmitglied im Deutschen Fachverlag.

Erfreulich ist auch die Entwicklung der noch jungen Schwesterpublikation HORIZONT SPORT BUSINESS. Zum Jahr der Fußballweltmeisterschaft konnte das Print- und Onlinemedium HORIZONT SPORT BUSINESS seine Aboauflage auf 3.343 Exemplare steigern und ist damit der auflagenstärkste Fachtitel im wachsenden Markt der Sportvermarktung.

"In 2006 werden wir noch stärker in unsere Produkte investieren", so Markus Gotta. Dies betrifft vor allem das neue Magazin BESTSELLER, das sich als eigenständiger Titel in 2005 erfolgreich im Markt etablieren konnte. Das einzigartige Erfolgskonzept wird nun konsequent weiter ausgebaut. Mit neuer Optik und personeller Verstärkung der Redaktion wird sich BESTSELLER ab April 2006 noch stärker als das Magazin für die Macher im Marketing positionieren.

Zur erfolgreichen Geschäftsstrategie von HORIZONT zählt auch die frühzeitige Besetzung zukunftsrelevanter Themen und Anforderungen. So wird HORIZONT gemeinsam mit der amerikanischen Fachzeitschrift Advertising Age, New York, sowie in exklusiver Partnerschaft mit der Financial Times, London, in 2006 erstmals den Global Marketer Summit veranstalten. "Mit dieser Veranstaltung gehen wir gezielt auf die zunehmenden Veränderungen ein, denen unser Geschäft durch die Globalisierung ausgesetzt ist", erläutert Markus Gotta die Idee. "Nach dem Motto: 'Think global, act local´ bestimmen internationale Marketingstrategien immer mehr die Kommunikationsmaßnahmen der Werbetreibenden, Agenturen agieren im internationalen Netzwerk und Medien transportieren ihre Medienmarken in neue Länder."

Mit hochkarätigen internationalen Referenten gibt der Global Marketer Summit gezielt Einblick in die Strategien der Global Player und widmet sich neuen Wachstumsmärkten und den dortigen Anforderungenan die Marktteilnehmer. Den feierlichen Abschluß bildet die erstmalige Auszeichnung des Chief Marketing Officer of the Year, die gemeinsam mit dem internationalen Beratungsunternehmen Booz Allen Hamilton verliehen wird. Schwerpunktthema des ersten Kongresses am 1. September 2006 im Marriott Hotel in Frankfurt sind die neuen Märkte in Osteuropa.

Den Jahresauftakt als Top-Branchenevent bildet traditionell die Verleihung der HORIZONT Awards. Gemeinsam mit mehr als 900 geladenen Gästen aus der gesamten deutschen Kommunikationsbranche zeichnet HORIZONT am 19. Januar 2006 im Schauspiel Frankfurt die "Männer des Jahres 2005" für die Bereiche Unternehmen, Agenturen und Medien aus.

Als Preisträger wurden von einer Expertenjury der CEO von Adidas,

Herbert Hainer, die Macher der Agentur DDB, Amir Kassaei und Tonio Kröger sowie Giovanni di Lorenzo, Chefredakteur der "Zeit" gewählt. Die Preisverleihung startet mit einem Grußwort des Hessischen Ministerpräsidenten Roland Koch und wird von einer Keynote des CEO einer der größten internationalen Werbeholdings, WPP, Sir Martin Sorell, eröffnet.
Meist gelesen
stats