HORIZONT Net Economy: Special "Onlinemarketing" zur Online-Marketing Düsseldorf 2001

Mittwoch, 15. August 2001
-
-

Zur Online-Marketing Düsseldorf am 20. und 21. August 2001 beleuchtet HORIZONT in einem Special der Ausgabe 33 vom 15. August verschiedene Facetten des Themas. Onlinemarketing hat sich auch bei den Top-Werbebranchen wie zum Beispiel den Automobilherstellern fest im Kommunikationsmix verankert.

Wolfgang Armbrecht, Leiter Innovationsmanagement und Vorentwicklung Marketing der BMW Group, sieht die Stärken von Onlinemedien wegen der Interaktionsmöglichkeiten vor allem im Kundendialog und im Customer Relationship Management: "In der klugen Verzahnung von Elektronik und Nicht-Elektronik", so Armbrecht, "liegen gigantische Potenziale für das CRM in den nächsten Jahren." Beim neuen 7er BMW rücken mobile Internetdienste als Teil des so genannten I-Drive-Konzepts bereits an zentrale Stelle. Und bei der Markteinführung des neuen Mini spielen Onlinemedien nicht nur wegen der jüngeren Zielpublikums erstmals eine Hauptrolle. Armbrecht ist überzeugt, dass auch Onlinewerbung künftig einen "gewaltigen Stellenwert" haben wird - vorausgesetzt, die kreativen Potenziale werden anders als mit den jetzigen Formen von Bannerwerbung freigesetzt.

Auch Myer Berlow, President Global Interactive Marketing von AOL, kritisiert im HORIZONT-Interview den derzeitigen Entwicklungsstand von Onlinewerbung als "zu statisch". Seine Zukunftsformel lautet Interactive Marketing - die intelligente Integration von Marketingkonzepten über alle Plattformen.

Weitere Beiträge des Specials zur Online-Marketing Düsseldorf 2001 widmen sich den Themen One-to-One-Marketing, E-Mail-Marketing und Mobiles Marketing.

Meist gelesen
stats