HORIZONT Digital Day: "Content Marketing ist nichts als Werbung"

Mittwoch, 12. Juni 2013
Die CMO-Runde des HORIZONT Digital Day
Die CMO-Runde des HORIZONT Digital Day


Red Bull hat es mit dem Projekt Stratos in Perfektion vorexerziert, aber auch viele andere Unternehmen versuchen verstärkt, ihre Marken auch abseits der klassischen Werbung zu inszenieren: Content Marketing ist der letzte Schrei der Markenkommunikation. Aber ist das Thema wirklich so neu? Bei der CMO-Runde des HORIZONT Digital Day 2013 in Wiesbaden gingen die Meinungen zum Trendthema Content Marketing auseinander.
"Content Marketing ist für uns der Ausgangspunkt der Markenkommunikation", betonte Carola Erlewein, Leiterin Marketingkommunikation von BMW Deutschland. Um die Marke umfassend und auf allen Kanälen im Sinne des Unternehmens inszenieren zu können, müsse man allerdings zuerst die richtigen Themen identifizieren. Für BMW sei zum Beispiel Mobilität ein Kernthema, das für die Kunden beispielsweise auch in Form von eigenen Apps erlebbar werde.

"Was war denn Werbung bisher, wenn nicht Content Marketing?", hielt Lothar Weissenberger, Leiter Marketing-Kommunikation des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands dagegen. Im Kern gehe es für Marketer doch nach wie vor darum, ihre Produkte im Wortsinne zu "bewerben", unabhängig von den genutzten Medien. Auch Hans-Christian Schwingen, Leiter Marketing der Deutschen Telekom, stellte den Begriff in Frage und meinte provokativ: "Ich weiß gar nicht, was Content Marketing eigentlich ist". Die Telekom habe in ihrer Kommunikation schon immer abstrakte Produkte greifbar machen müssen.

Einig waren sich die Marketing-Experten indes, dass man Marketing-Kommunikation angesichts der zahlreichen neuen Medienkanäle und -Plattformen anders und neu orchestrieren müsse. Vor allem die digitalen Kanäle müssten dabei noch besser als bisher in die bestehende Strukturen integriert werden. "Wir als Auftraggeber müssen das vorantreiben und integrieren", betonte Uwe Hellmann, Leiter Brand Management der Commerzbank. Auf die Frage von HORIZONT-Chefredakteur Volker Schütz, ob in der digitalen Welt Techniker die besseren Marketer sind, entgegnete Weissenberger: "Als Marketer muss man sich auf seinen gesunden Menschenverstand verlassen. Marketing ist keine Mathematik." dh
Meist gelesen
stats