HMMH Multimediahaus profitiert von Online-Investitionen von G+J

Dienstag, 26. Mai 2009

Die Bremer E-Commerce-Agentur HMMH Multimediahaus sieht sich mit einem achtprozentigem Umsatzplus im ersten Quartal für das laufende Jahr im Plan. Dazu haben unter anderen die Bestandskunden Tchibo und Otto sowie die Neukunden Deichmann und der Versandhandel Hess Natur beigetragen. Darüber hinaus profitiere HMMH davon, dass Medienkunden, wie der Verlag Gruner + Jahr verstärkt in Online-Geschäftsmodelle investierten.

Im Geschäftsjahr 2008 steigerte HMMH seinen Gesamtumsatz um 72 Prozent und lag erstmals seit Gründung mit 12,8 Millionen Euro im zweistelligen Millionenbereich. Dafür sorgten zum einen das organische Wachstum in den drei Geschäftsfeldern Agentur, Informationstechnologie und Content Management sowie die Fusion mit New Voice in Oldenburg. Außer mit dem Umsatz zeigt sich Vorstandsprecher Stefan Messerknecht auch mit der zweistelligen EBIT-Marge zufrieden. Langfristig hat sich HMMH zum Ziel gesetzt, zu den Top 5 der deutschen Multimedia-Agenturen zu gehören. Im aktuellen Ranking belegt die Bremer Agentur Platz 11. si
Meist gelesen
stats