HGB holt ehemaligen Vattenfall-Sprecher Poppe

Freitag, 21. November 2008
Peter Poppe
Peter Poppe

Der ehemalige Vattenfall-Kommunikationschef Peter Poppe steigt bei der Hamburger Agentur HGB ein. Der 46-Jährige wird bei dem Spezialisten für Geschäftsberichte Gesellschafter und Geschäftsführer. Er übernimmt von der bisherigen Alleingesellschafterin Felizitas Peters 60 Prozent der Anteile, die übrigen 40 Prozent verbleiben bei der Unternehmensgründern, die zum Jahreswechsel als Geschäftsführerin ausscheidet. Sie wird jedoch als Senior Partnerin weiter in der Kundenbetreuung und –akquise tätig sein. Außerdem will sie zusammen mit Poppe das Thema Geschäftsbericht noch stärker mit der strategischen Unternehmenskommunikation verknüpfen und für neue Medien öffnen. Christa Eickmeyer bleibt Geschäftsführerin. Das Führungsteam wird komplettiert durch die beiden Direktoren Jörg Korte und Petra Nagel, die seit 2000 beziehungsweise 2008 bei HGB arbeiten. Poppe war vor seiner Zeit als beim Energieversorger Vattenfall mehrere Jahre als Korrespondent und leitender Redakteur bei Publikationen wie "Frankfurter Allgemeine Zeitung" und "Wirtschaftswoche" tätig. Von 2001 bis 2003 war der Politikwissenschaftler Online-Chefredakteur bei der Verlagsgruppe Handelsblatt. brö
Meist gelesen
stats