HD+ verlängert Kampagne

Mittwoch, 14. Dezember 2011
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Hd+ Satellitenhaushalt Entgelt Kampagne


Die Astra-Tochter HD+, die die privaten TV-Sender gegen Entgelt im hochauflösenden Standard HD ausstrahlt, verlängert ihre TV-Kampagne "Satellitenhaushalte ohne HD+ können die schönsten HD-Momente nicht hereinlassen". Der TV-Spot wird bis 31. Januar auf den drei großen Sender der Pro-Sieben-Sat-1-Gruppe ausgestrahlt. Das Brutto-Media-Volumen liegt bei über fünf Millionen Euro. Die Story des bereits im Oktober vorgestellten Spots: Ein Mann macht es sich gerade vor dem Fernseher bequem, als es an der Haustür klingelt. Vor ihm steht ein brüllender Ork. Der Mann reagiert jedoch nicht erschreckt, sondern mit großem Bedauern. Der Grund: Satellitenhaushalte ohne HD+ können die schönsten HD-Momente nicht hereinlassen. Auch andere Figuren wie ein Bond-Girl, ein Box-Champion und ein Transformer dürfen deshalb nicht hinein. Ein Elektrofachhändler bringt die Rettung in Form eines HD+-Receivers. Am Ende sitzen alle vereint vor dem Fernseher. Die Idee stammt von der Münchner Agentur Hello.

Zwei Jahre nach Start zählt HD+ rund 2 Millionen Euro. Das Angebot kostet 50 Euro im Jahr und enthält 1:1 das Programm der großen Free-Tv-Sender, allerdings im besseren Übertragungsstandard. Für die TV-Konzerne ist das Mitmachen attraktiv, weil sie damit neben den Werbeelösen einen weiteren Erlösstrom aufbauen können. Sie sind indirekt an der Umsatzentwicklung von HD+ beteiligt. pap
Meist gelesen
stats