H.O.T.-Networks startet Reisesender und geht an die Börse

Mittwoch, 14. Februar 2001

Noch im 1. Halbjahr 2002 will H.O.T. Networks den Reisesender Urlaubsreif starten. TM 3 soll noch in diesem Jahr zu einem Life-Unterhaltungssender umgebaut werden. Der neue Reisesender käme passend zum ebenfalls für 2002 geplanten Börsengang des Shoppingkonzerns. "Mit H.O.T., TM 3 und Urlaubsreif wollen wir eine Sendergruppe für Transaktionsfernsehen im deutschsprachigen Markt etablieren", kündigt Georg Kofler, Vorstandsvorsitzender von H.O.T. Networks, an. Dabei will er jeden Sender als "selbstständige Marke mit eigenem Geschäftsmodell und typischen Inhalten" etablieren.

Urlaubsreif soll 24 Stunden täglich Reiseangebote und Informationen rund um die Themen Urlaub und Tourismus anbieten, den Großteil davon live. Der Sender soll in Deutschland, Österreich und der Schweiz via Kabel und Satellit sowohl analog als auch digital verbreitet werden. Provisionen auf die verkauften Reisen, klassische TV-Werbung und Sponsoring sollen für die Finanzierung sorgen. Bei Anlaufverlusten von unter 100 Millionen Mark ist der operative Break-even für das Geschäftsjahr 2004/2005 angepeilt. Für die Kundenbetreuung und die Abwicklung von Buchungen ist der Aufbau eines Call-Centers geplant.

Veranstalterin von Urlaubsreif ist Euvia Media, eine Tochter von H.O.T. Networks. Euvia Media betreibt seit Anfang Januar 2001 auch den Sender TM 3, den das Unternehmen von Kirch Media übernommen hat (HORIZONT 4/2001). An der Spitze des Euvia-Vorstands wird die ehemalige MTV-Chefin Christiane zu Salm stehen, die mit 3 Prozent an der Gesellschaft beteiligt ist. Sie übernimmt auch den Chefposten bei TM 3. Schon jetzt kurbelt H.O.T.-Networks die Cross-Promotion an. Ab April soll die derzeit 75-minütige TM-3-Sendung "Urlaubsreif" auf täglich drei Stunden - von 17 bis 20.15 Uhr - ausgebaut werden. Euvia-Geschäftsführerin Christiane zu Salm: "Diese Sendung, die sieben Tage in der Woche live produziert wird, ist die optimale Vorbereitung für den Start unseres Reisesenders."
Meist gelesen
stats