H & M wirbt mit Horrorfilm im Internet

Montag, 11. Februar 2002
Themenseiten zu diesem Artikel:

H&M Horrorfilm Modekette Kreation


Die schwedische Modekette Hennes & Mauritz (H&M) startet eine hauseigene Online-Kampagne. Bei der Kreation hat sich das Unternehmen von amerikanischen B-Movies inspirieren lassen. Im Mittelpunkt der Kampagne steht "Dr. Raven V", ein zehnminütiger Film, der in Anlehnung an das Horrorfilm-Genre produziert wurde. Die Internet-Premiere ist für den 21. Februar vorgesehen, doch bereits jetzt können verschiedene Trailer von der Website www.hm.com/film/ abgerufen werden.

H & M hatte im vergangenen Dezember mit der Entscheidung überrascht, seinen auf rund 115 Millionen Dollar geschätzten Etat nicht mehr an eine Agentur zu vergeben, sondern eine eigene In-House-Abteilung für den Werbebereich zu gründen. Mit "Dr. Raven V" will sich das Modehaus von der klassischen Werbung weg bewegen und erstmals das Internet als Hauptmedium testen.

Die Kampagne richtet sich sich vor allem an 15- bis 25-Jährige. Begleitet werden die Online-Maßnahmen von Printanzeigen sowie TV-Spots auf MTV.
Meist gelesen
stats