Guter Start für Bertelsmann-Springer

Dienstag, 29. Februar 2000

Die neue Fachverlagsgruppe Bertelsmann-Springer hat in den ersten sieben Monaten des Geschäftsjahres 1999/2000 einen konsolidierten Umsatz von 765 Millionen Mark erwirtschaftet. Das Betriebsergebnis bezifferte Jürgen Richter, Vorsitzender der Geschäftsführung, auf über 80 Millionen Mark. Dies entspricht einer Umsatzrendite von 10,5 Prozent. In der Prognose für das gesamte Geschäftsjahr erwartet Richter einen Umsatz von 1,4 Milliarden Mark, was ein Ergebnis von 150 Millionen Mark realistisch erscheinen lasse.
Meist gelesen
stats