Gruner + Jahr stellt Online Today ein

Dienstag, 30. April 2002

Die Juni-Ausgabe der Internetzeitschrift "Online Today" ist die letzte. Der Magazin-Verlag am Fleetrand, eine 100-prozentige Gruner+Jahr-Tochter, nimmt den Titel angesichts der rückläufigen Anzeigen- und Vertriebssituation im Segment der Internetmagazine vom Markt. Auch in Frankreich wird der Gürtel enger geschnallt: Das "Web Magazine", das bislang unter dem Dach der G+J-Tochter Prisma Presse monatlich erscheint, wird künftig nur noch als Sonderheft verlegt.

"Online Today" zählte zuletzt 116.000 Exemplare - dies entspricht einem Auflagenverlust im Vergleich zum 1. Quartal 2001 von rund 30 Prozent. "Wie in keinem anderen Zeitschriften-Segment waren Erfolg und Misserfolg so eng an den Aufstieg und Fall der sogenannten New Economy gekoppelt wie im Markt der Internet-Magazine", erklärt Rolf Wickmann, G+J-Vorstand Zeitschriften: "Für das Segment ist nach unserer Beurteilung derzeit kein Hoffnungsschimmer in Sicht. Wir bedauern die Einstellung sehr und bedanken uns bei allen Mitarbeitern für ihr großes Engagement." Gruner + Jahr hatte zuletzt mit der Verlagsgruppe Milchstraße ("Tomorrow") über eine Übernahme von "Online Today" verhandelt.
Meist gelesen
stats