Gruner + Jahr stellt Future-Konzept vor

Dienstag, 05. Mai 1998

Mit G+J-Future entwickelt das Hamburger Verlagshaus derzeit ein Vermarktungskonzept, das die neuen Titel „Bizz", „Konrad" und „Online Today" umfaßt. „G+J-Future steht für die Zukunftsfähigkeit und Zukunftsorientierung des Verlages", betonte Rolf Wickmann, verantwortlich für den Unternehmensbereich Zeitschriften Inland, auf einer Presseveranstaltung in Hamburg. G+J-Future soll mehr als eine Vermarktungsidee. Neue Zeitschriften, die als Ableger etablierter Titel wie „Brigitte", „Stern" und „Capital" bereits auf dem Markt sind oder noch starten werden, sollen junge Leser locken und die Mutterblätter inhaltlich befruchten. Vorstandsmitglied Wickmann kündigte darüber hinaus an, daß „TV Today" ab der Ausgabe 12/98 den Copypreis um 20 Pfennig auf 2,50 Mark anheben wird. Danach werde das 14tägliche Programmie aus der Verlagsgruppe am Fleetrand „spürbar schwarze zahlen schreiben". Zuvor hatten „TV Spielfilm" und „TV Movie" ihre Copypreise erhöht. Die zu erwartenden Mehreinnahmen bei „TV Today" verschafft der Verlagsgruppe am Fleetrand die Mittel, mit dem Titel „Online Today" ab August monatlich zu erscheinen.
Meist gelesen
stats