Gruner + Jahr nimmt Marie Claire vom Markt

Montag, 01. September 2003

Gruner + Jahr stellt die monatliche Frauenzeitschrift "Marie Claire" mit der am 12. September erscheinenden Oktober-Ausgabe ein. Das 1990 als Joint Venture mit "Marie Claire", Paris, gegründete Magazin hat keine wirtschaftliche Perspektive mehr. Zwar sank die Auflage im Jahresvergleich nur um 7.000 Exemplare auf jetzt 151.000, eingebrochen ist hingegen das Anzeigengeschäft. Nach Minus 27 Prozent in den ersten drei Monaten des Jahres und Minus 28 Prozent im 2. Quartal zieht Rolf Wickmann, G+J-Zeitschriftenvorstand Inland, die Notbremse. "Der anhaltend schwierige Anzeigenmarkt lässt mittelfristig keine wirtschaftliche Perspektive für Marie Claire Deutschland erkennen", begründet Wickmann das Aus. wg
Meist gelesen
stats