Gruner + Jahr experimentiert mit "Business Punk"

Freitag, 07. August 2009
"Business Punk" belegte den 3. Platz beim Ideenwettbewerb "Grüne Wiese"
"Business Punk" belegte den 3. Platz beim Ideenwettbewerb "Grüne Wiese"

Gruner + Jahr bringt Mitte Oktober einen neuen Wirtschaftstitel auf den Markt: "Business Punk". Kernzielgruppe sind nach Informationen von HORIZONT.NET junge, aufgeschlossene Leser, zwischen 20 und 40 Jahren, die im Wirtschaftsumfeld tätig oder an entsprechenden Themen interessiert sind. Gerade im Segment der Wirtschaftstitel sind viele Publikationen im Moment schwer von Anzeigeneinbrüchen betroffen. "Business Punk" wolle sich durch eine "unkonventioneller Herangehensweise" an klassische Wirtschaftsthemen von Mitbewerbern abheben, sagte ein G+J Sprecher gegenüber HORIZONT.NET. Nähere Informationen zum Aufbau und dem Inhalt des Magazins wollte der Verlag nicht geben.

"Business Punk" hat in diesem Jahr den dritten Platz beim G+J-Ideenwettbewerb "Grüne Wiese" erreicht. Zunächst ist nur eine Ausgabe des Magazins geplant, die von Nikolaus Röttger verantwortet wird. Röttger war gemeinsam mit einem Redakteursteam von "Financial Times Deutschland" auch an der Entwicklung des Formats beteiligt.

Zum Start wird es eine Werbekampagne geben, die jedoch noch in der Planung steckt. Ob und in welcher Form es dann mit "Business Punk" weitergeht ist noch offen. Ebenso unklar sind bisher die Erstauflage, der Umfang und der Copypreis der Publikation. HOR
Meist gelesen
stats