Gruner + Jahr entstaubt "P.M. History"

Freitag, 14. September 2012
Die neue Ausgabe von "P.M. History" liegt ab Freitag am Kiosk
Die neue Ausgabe von "P.M. History" liegt ab Freitag am Kiosk
Themenseiten zu diesem Artikel:

Gruner + Jahr Geschichtesmagazin P.m Hans-Hermann Sprado


Bei "P.M. History" brechen neue Zeiten an: Mit der aktuellen Ausgabe erscheint das populäre Geschichtsmagazin von Gruner + Jahr im neuen Gewand, außerdem wurde die Struktur überarbeitet. Neue Autoren sollen zudem auch inhaltlich neue Akzente setzen. Eine klare Bildsprache und eine veränderte Typographie sollen ab sofort zu einer verbesserten Lesbarkeit und Übersichtlichkeit des Magazins beitragen. Inhaltlich gliedert sich "P.M. History" künftig in drei Teile: Den Auftakt macht die neue "History-Galerie", mit aktuellen Kurzgeschichten aus allen Epochen und das Titelthema. Der zweite Teil beinhaltet Hintergrundberichte und mit dem "History-Focus" das große Thema des Monats. Im ditten Teil finden sich Serien und Alltagsgeschichten aus der Vergangenheit mit einem direkten Bezug zur Gegenwart.

"Wir haben P.M. History einer grundlegenden Modernisierung unterzogen und uns dabei von dem Gedanken leiten lassen: Geschichte ist nicht der Hintergrund - Geschichte ist die Bühne", erklärt "P.M. History"-Chefredakteur Hans-Hermann Sprado: "Diesen Anspruch lösen wir mit faktenstarken Berichten über alle Zeiten und Epochen ein, begleitet und unterstützt von einer klaren Optik und neuen Rubriken, die unseren Lesern Lust machen sollen auf alles, was die Vergangenheit an schönen, dramatischen und weltverändernden Ereignissen zu bieten hat." 

Mit dem Rebrush von "P.M. History" haben nun alle Magazine der P.M.-Markenfamilie einen neuen Anstrich bekommen: Im vergangenen Jahr war das "P.M. Magazin" an der Reihe, im Februar "P.M. Perspektiven." Die neue, 100 Seiten starke Ausgabe 10/2012 von "P.M. History" liegt ab Freutag, 14. September zum Copypreis von 4,80 Euro am Kiosk. dh
Meist gelesen
stats