Gruner + Jahr bestätigt Beteiligung bei "Grazia"

Montag, 04. Juli 2011
G+J beteiligt sich mit 50,1 Prozent an "Grazia"
G+J beteiligt sich mit 50,1 Prozent an "Grazia"

Gruner + Jahr hat die Berichte über einen Einstieg beim Frauenmagazin "Grazia" bestätigt. Der IN Verlag, an dem G+J 50,1 Prozent der Anteile hält, übernimmt zum 1. Juli den Klambt Style Verlag, in dem "Grazia" seit Februar 2010 erscheint. Damit bauen Gruner+Jahr und Klambt ihre Zusammenarbeit weiter aus. Die beiden Verlage bringen seit 2008 gemeinsam das Prople-Magazin "In - Das Star & Style Magazin" heraus. Bei der Mediengruppe Klambt bleibt Kay Labinski als Geschäftsführer für "Grazia" zuständig, bei G+J wird der Titel in der Gruppe Frauen/Familie/People unter Verlagsgeschäftsführer Volker Breid eingegliedert und von Nils Oberschelp als Geschäftsführer gesteuert. Die Verlagsleitung übernimmt Nicole Schumacher von der Mediengruppe Klambt.

"Mit ihrer Positionierung als 'Fashion & News Weekly' stellt GRAZIA eine ideale Ergänzung unseres Portfolios dar. 'Grazia' stärkt die Position von G+J Media Sales im Premium-Segment der Frauenzeitschriften und bietet uns neues Wachstumspotential", kommentiert G+J-Vorstandschef Bernd Buchholz den Einstieg bei "Grazia". Die zuständigen Gremien und Kartellbehörden müssen dem Deal noch zustimmen. dh
Meist gelesen
stats