Grünes Licht für Ausschreibung der Bundesliga-Rechte

Mittwoch, 16. April 2008
Das Rennen um die Bundesliga wird in Kürze beginnen
Das Rennen um die Bundesliga wird in Kürze beginnen

Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) will die Fernsehrechte für die Bundesliga offenbar bald ausschreiben. Insidern zufolge steht die Ankündigung unmittelbar bevor. Das berichtet die "Financial Times Deutschland" (FTD). Die eigentliche Ausschreibung der TV-Rechte folgt dann vier Wochen später. Weitere vier Wochen lang haben die Interessenten anschließend Zeit, ihre ersten Angebote einzureichen. Die Rechte für die sechs Spielzeiten ab 2009/2010 sollten ursprünglich schon Ende Februar ausgeschrieben werden.

Dies hatte sich verzögert, weil das Bundeskartellamt noch prüfe, ob das neue Vermarktungsmodell der Liga den Wettbewerb einschränkt. "Wir prüfen weiterhin die Zentralvermarktung, haben aber die Ankündigung der Ausschreibung unter Vorbehalt freigegeben", erklärt Kartellamts-Sprecher Markus Zeise auf Anfrage von HORIZONT.

Die DFL hatte den Medienunternehmer Leo Kirch als Zwischenhändler eingeschaltet, dessen Gesellschaft Sirius gemeinsam mit der DFL die Berichte über die Bundesliga für das Pay-TV künftig selbst produzieren will. Der Pay-TV-Sender Premiere als bisheriger Rechteinhaber leistet dagegen allerdings Widerstand. Das Kartellamt hatte zuletzt die Rechteverwerter wie TV-Sender und Kabelgesellschaften angeschrieben, die sich zu möglichen Folgen der Zentralvermarktung äußern sollen.

Sirius gibt sich unterdessen zuversichtlich. Die Gesellschaft kündigt an, dass sich Interessenten an der Verwertung der TV-Rechte ab sofort registrieren lassen können. „Die Ausschreibung wird es allen Sendern, Infrastrukturbetreibern und Plattformbetreibern ermöglichen, für sie relevante Pakete zu erwerben“, sagt Dejan Jocic, Sprecher der Sirius-Geschäftsführung. np
Meist gelesen
stats