Group M holt globalen Chef-Trader Johan Boserup von Omnicom Media

Freitag, 12. Oktober 2012
Johan Boserup wird weltweiter Boss der Group M Trading
Johan Boserup wird weltweiter Boss der Group M Trading

Dieser Personalwechsel dürfte den Top-Managern der Omnicom Media Group überhaupt nicht schmecken. Nach 17 Jahren verlässt Johan Boserup den Mutterkonzern der Medianetzwerke OMD und PHD und wechselt zum schärfsten Wettbewerber Group M. Bei der WPP-Tochter übernimmt Boserup im Laufe des kommenden ersten Halbjahres den gleichen Posten wie bei Omnicom Media und wird zum Global CEO der Group M Trading. Hier organisiert die größte Mediaagenturgruppe der Welt ihren gesamten Einkauf und das Trading, also den Handel mit Werbeplätzen auf eigene Rechnung. Zur Group M gehören die Medianetzwerke Maxus, MEC, Mediacom und Mindshare.

Aufgebaut wurde die Buying- und Trading-Einheit der Agenturgruppe von Jürgen Blomenkamp, dem früheren Deutschlandchef von Mediacom. Er gehört zum Global Executive Board der Group M und Boserup wird an ihn und an den weltweiten Präsidenten Dominic Proctor berichten. "In den vergangenen Jahren haben wir es geschafft, global hoch professionelle Media-Buying-Organisationen innerhalb unserer Agenturen aufzubauen. Johan's Aufgabe wird es in seiner neuen Funktion sein, dieser Infrastruktur mit Hilfe der starken Group M-Position einen bestmöglichen Rahmen für ihre erfolgreiche Kundenarbeit zu geben", sagt Blomenkamp.

An ihn berichtet Boserup: Jürgen Blomenkamp, Global Executive Board  Group M
An ihn berichtet Boserup: Jürgen Blomenkamp, Global Executive Board Group M
Sein künftiger Kollege Boserup ist seinerseits davon überzeugt, dass "im Mediageschäft Volumen immer eine wichtige Rolle spielen wird". Für Group M wird er von London aus arbeiten, wo er bereits während seiner Tätigkeit als Worldwide Chief Trading & Accountability Officer von Omnicom Media mit seiner Familie gelebt und gearbeitet hat. Mit Boserups Ernennung zum weltweiten Trading-Boss setzt Group M seinen personellen Umbau in der Führungsspitze der Agenturgruppe fort.

Ende des Jahres wird der bisherige Global CEO von Maxus Kelly Clark die Führung von Group M in Nordamerika übernehmen, um dort die Geschäfte anzukurbeln. Außerdem muss Blomenkamp demnächst auf seinen langjährigen Kollegen bei Mediacom Christian Schmalzl verzichten, der die Group M-Agentur verlassen und zu dem Kölner Außenwerber Ströer wechseln wird. Nach knapp drei Jahren als weltweiter Chief Operations & Investment Director bei dem Medianetwork wird Schmalzl bei Ströer die neu geschaffene Position des COO antreten. ejej
Meist gelesen
stats