Group M: CEO Alexander Schmidt-Vogel geht

Mittwoch, 09. Dezember 2009
Alexander Schmidt-Vogel verabschiedet sich aus dem Agenturgeschäft
Alexander Schmidt-Vogel verabschiedet sich aus dem Agenturgeschäft

Nach 34 Jahren verlässt Alexander Schmidt-Vogel die weltweite Bühne der Mediaagenturen. Im März wird er seinen Posten als weltweiter CEO der Group M Trading aufgeben und in aller Freundschaft bei deren Mutterkonzern WPP ausscheiden. Der 60-Jährige geht auf eigenen Wunsch. Wer seine Nachfolge bei der weltweit größten Einkaufsorganisation im Mediabereich antreten wird, ist noch unklar. Auch über Schmidt-Vogels Pläne ist noch nichts Genaueres bekannt, aber in der Vergangenheit hat er nie einen Hehl daraus gemacht, dass er viele Ideen für seine Zeit nach dem Agenturbusiness hat.

Die Group M Trading wurde Anfang 2008 von WPP-Chef Martin Sorrell ins Leben gerufen, der den weltweiten Aufbau dieses Geschäftsmodells an Schmidt-Vogel übertrug. Unter dem Dach der Group M bündelt der WPP-Konzern das Schaltvolumen seiner vier Mediaagenturen Maxus, Mediacom, Mediaedge CIA und Mindshare. Im vergangenen Jahr erzielten sie laut Recma-Report ein konsolidiertes Billingvolumen von 84,2 Milliarden Dollar. Innerhalb der fünf weltweit operierenden Media-Holdings erreichte die Group M damit den höchsten globalen Marktanteil von 32,4 Prozent.

In den vergangenen 34 Jahren hat Schmidt-Vogel nur für eine Firma gearbeitet - und die heißt Grey mit ihrer Mediatochter Mediacom, die 2005 von WPP aufgekauft wurden. Schmidt-Vogel ist der Erfinder der Agentur Mediacom, deren Konzept er 1986 für die Düsseldorfer Werbeagentur Grey entwarf und entwickelte. Unter seiner Regie wurde das Mediacom-Modell weltweit im Grey-Netzwerk etabliert und 2002 war er der erste Deutsche an der Spitze einer globalen Mediaagentur.

Die Führung der deutschen Mediacom übernahm seinerzeit Jürgen Blomenkamp, der 2006 dann der erste CEO der deutschen Group M wurde. In Deutschland ist Group M laut Recma mit einem Billingvolumen von 5,1 Milliarden Euro uneingeschränkter Markführer. Grösste Einzelagentur ist wiederum Mediacom, die laut Recma-Erhebung 2008 ein Schaltvolumen in Höhe von 2,94 Milliarden Euro betreute. ejej
Meist gelesen
stats