Großkunde VW: Reininger kehrt als Global Account Director zu DDB zurück

Montag, 11. Juli 2011
Benjamin Reininger
Benjamin Reininger

Im Herbst vergangenen Jahres hat das DDB Netzwerk mit der Neuaufstellung und Umstrukturierung für den Kunden Volkswagen begonnen. Nun erfolgt ein weiterer Schritt. Jason Lusty, der sich bei DDB Europe seit September als Global Business Lead federführend um den Autobauer kümmert, holt sich mit Benjamin Reininger namhafte Verstärkung. Dieser übernimmt in Lustys Team mit dem internen Titel "Team Blue" den Posten des Global Account Directors. Reininger arbeitet vom Standort Berlin aus. Reininger verantwortet neben der Entwicklung von Launch-Kampagnen auch die Vernetzung und Koordinierung der verschiedenen internationalen DDB-Agenturen. DDB arbeitet momentan in 33 Ländern für die die Marke Volkswagen.

Bereits von 2005 bis 2007 war er als Chefberater für den Volkswagen-Etat für DDB in Berlin tätig. Unter seiner Führung entstand dort beispielsweise die hoch dekorierte Kampagne mit Horst Schlämmer. Danach machte er sich mit seiner eigenen Agentur names Robot selbständig. Vor seinem Einstieg 2005 bei DDB arbeitete Reininger für Daimler Chrysler, wo er als Marketing Manager die Kommunikation der Marke Jeep steuerte.

Die Umstrukturierung innerhalb von DDB hatte die Agenturgruppe initiiert, um dem Anspruch an Internationalisierung und dem Wunsch von VW nach integrierten und digitalen Lösungen besser gerecht zu werden. Geführt wird das "Team Blue" an den Standorten Berlin und London neben Lusty auch von Jeremy Craigen, der den Posten des Global Creative Lead übernommen hatte. jm
Meist gelesen
stats