Großbritannien: Online ist größter Werbeträger

Donnerstag, 01. Oktober 2009
Logo des Internet Advertising Bureau
Logo des Internet Advertising Bureau

Ist das die Zukunft auch für den deutschen Markt? In Großbritannien ist Internetwerbung im ersten Halbjahr 2009 zum größten Werbeträger geworden. Nach einem Bericht des Internet Advertising Bureau (IAB) nahmen die Werbeumsätze auf Websites um 4,6 Prozent auf 1,75 Milliarden Pfund zu. Fernsehwerbung dagegen schrumpfte um knapp über 16 Prozent auf 1,64 Milliarden Pfund. Der gesamte britische Werbemarkt ging in den ersten sechs Monaten in Großbritannien um 17 Prozent auf 7,5 Milliarden Pfund zurück. Auch in Deutschland ist Internet nach wie vor ein - wenn auch schwacher - Wachstumsmarkt. Onlinewerbung erreicht hier nach dem OVK-Report des Bundesverband Digitale Wirtschaft 16,6 Prozent - hat damit die Publikumszeitschriften überflügelt.

Allerdings lässt sich der Werbemarkt in Großbritannien kaum vergleichen mit dem deutschen: Gegen den mächtigen Staatssender BBC tut sich werbefinanziertes Privatfernsehen in Großbritannien nach wie vor sehr schwer, liegt der TV-Marktanteil am Werbemarkt traditionell auch unter dem in Deutschland. vs
Meist gelesen
stats