Gregor Stemmle trennt sich im Streit von der WAZ

Mittwoch, 08. Oktober 2008
Gregor Stemmle
Gregor Stemmle

Die Essener WAZ-Mediengruppe verliert einen ihrer wichtigsten Mitarbeiter. Nach gerade mal einem Jahr verlässt Gregor Stemmle, Mitglied der Geschäftsleitung und verantwortlich für Vertrieb sowie Marketing, den Zeitungsriesen. Dies bestätigt Unternehmenssprecher Paul Binder auf Anfrage gegenüber HORIZONT.NET. Weitere Details will er jedoch nicht nennen. Offenbar ist die Entscheidung Stemmles auf interne Unstimmigkeiten zurückzuführen. Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtet, soll er seinen Job "entnervt" hingeschmissen haben. Grund hierfür seien "verkrustete Strukturen" und "lange Entscheidungswege". Zudem kritisiere er, dass es "keinen offenen Dialog" gebe und "keinen Platz für Kreativität". Aus Unternehmenskreisen reagiert man darauf mit Unverständnis und zeigt sich erstaunt über diese herbe Kritik.

 
Einen Nachfolger gibt es noch nicht. Bis dahin sollen die Ressortleiter die Aufgaben übernehmen.

Stemmle ist am 1. Januar 2007 zur WAZ-Mediengruppe gewechselt. Davor war er als Managing Director Major Accounts bei Axel Springer in Berlin tätig. bn

Meist gelesen
stats