Greenpeace startet offene Mitmach-Plattform

Montag, 03. August 2009
Screenshot von Greenaction.de
Screenshot von Greenaction.de

Mit Blogs bei Greenpeace.de, Profilen bei Facebook und Myspace, twitternden Mitarbeitern und einem Youtube-Channel war die Umweltorganisation bislang schon sehr aktiv im Web unterwegs. Nun startet mit GreenAction eine Kampagnen-Community für Umweltthemen im Internet. Das Netzwerk ist als offene Plattform für die gesamte Umweltbewegung gestaltet. Neben Greenpeace sollen sich auf der Plattform weitere Initiativen, Organisationen und Aktive aus dem Umweltbereich mit den unterschiedlichsten Interessen und Hintergründen präsentieren und vernetzen. Nutzer können beispielsweise eigene Kampagnen anlegen und Unterstützer für ihre Ziele aktivieren.

Ziel ist es, dass gesamten Spektrum der Umweltbewegung an einem Ort sichtbar zu machen. GreenAction startet mit rund 50 Kampagnen aus einem Dutzend Themenbereichen. ork
Meist gelesen
stats