Graffiti holt E-Business-Award

Donnerstag, 11. November 1999

Die Münchner Agentur Graffiti gewinnt den E-Business-Award von Intel. Sie erhielt die Auszeichnung im Rahmen eines Webdeveloper-Seminars, zu dem Intel rund 350 deutsche Web-Designer und -Programmierer eingeladen hatte. Gelobt wurde der durchdachte Einsatz multimedialer Techniken bei dem Webauftritt des Investmentberaters Adig. Mit dem Award zeichnet Intel jährlich herausragende Websites im E-Business-Bereich aus. Auf Platz 2 landete der von Publicis Technology, München, entwickelte Webauftritt für Kaufhof. Den dritten Platz belegte die von der Wiener Agentur Real Estate entwickelte Website Civitasnova.at - eine Webdarstellung der Wiener Neustadt. Mehr dazu in der aktuellen Ausgabe von HORIZONT vom 11. November.
Meist gelesen
stats