Graffiti: 1. Platz bei Intels E-Business-Awards

Dienstag, 09. November 1999
Themenseiten zu diesem Artikel:

Intel Graffiti Publicis Groupe S.A. GALERIA Kaufhof


Bei den zum zweiten Mal vergebenen E-Business-Awards von Intel hat die Münchener Agentur Graffiti mit ihrem Auftritt für den Investment-Berater Adig unter http://www.adig.de/ den ersten Platz belegt. An 2. Stelle landete Publicis Technology und die Website von Kaufhof. Platz 3 ging an Virtual Realestate für http://www.civitasnova.at/. Mit dem Preis zeichnet Intel jährlich multimedial angelegte E-Business-Websites aus. Der Preis wurde im Rahmen des Webdeveloper-Seminars vergeben: Intel hatte rund 300 Programmierer und Designer aus Agenturen zu dem jährlichen Event eingeladen.
Meist gelesen
stats