Google zeigt die beliebtesten Suchanfragen der Deutschen

Mittwoch, 05. Juni 2013
Aktuell liegt "Hochwasser Dresden" an der Spitze der Google-Trends (Bild: Screenshot
Aktuell liegt "Hochwasser Dresden" an der Spitze der Google-Trends (Bild: Screenshot


In elf Ländern listet Google bereits die jeweils angesagtesten Suchanfragen der Google-Nutzer auf, nun holt der Internetkonzern diesen Service auch nach Deutschland. Ab sofort können sich die Nutzer darüber informieren, nach welchen Personen, Dingen oder Vorgängen derzeit am häufigsten gesucht wird. Dies biete "eine faszinierende Möglichkeit, einen Blick auf den tagesaktuellen Zeitgeist an Orten auf der ganzen Welt zu werfen", schreibt Google-Entwicklerin Tzvika Kartman im offiziellen Produkte-Blog des Unternehmens. Zu finden sind die Hot Topics in der Sektion Google Trends. Aktuell steht die Suchanfrage "Hochwasser Dresden" mit mindestens 100.000 Suchanfragen an der Spitze, gefolgt von "Jupp Heynckes" - auch der Ex-Bayern-Trainer wurde gestern etwa 100.000 Mal gegoogelt (Die gesamte Top Ten im Kasten links). Zugleich wird jeweils eine Nachrichtenquelle als Erklärung mit angegeben, wieso gerade dieses Thema so weit oben im Ranking steht. Abgesehen von einigen globalen Trends stünden meistens regionale Themen hoch im Kurs, schreibt Hartman.

Möglich wird das Trend-Ranking durch Algorithmen, die besonders beliebte Themen identifizieren, so Hartman. "Diese Technologie gruppiert automatisch verschiedene Anfragen, so dass beispielsweise Suchanfragen nach "Bayern München" in derselben Gruppe wie die nach dem Begriff "Bundesliga" landen." Bevor man Google Trends in ein neues Land bringe, werde der Algorithmus angepasst und getestet, "um sicher zu gehen, dass alles für die neuen Nutzer und/oder die neue Sprache wie geplant funktioniert." Bislang bietet Google den Service außer in Deutschland auch in Australien, Großbritannien, Hongkong, Indien, Israel, Japan, Kanada, Russland, Singapur, Taiwan und den USA an. ire
Meist gelesen
stats