Google will Groupon Konkurrenz machen

Dienstag, 25. Januar 2011
Der Suchmaschinenriese will einen eigenen Gutscheindienst starten
Der Suchmaschinenriese will einen eigenen Gutscheindienst starten

Nachdem im Dezember Google mit seinem Übernahmeversuch des Gutscheinvermarkters Groupon gescheitert ist, startet der Suchmaschinenriese nun seinen eigenen Dienst. "Wir experimentieren nun zunächst damit", zitiert die "Financial Times Deutschland", Marissa Mayer, die bei Google für das lokale Suchgeschäft verantwortlich zeichnet. Noch sei Google ganz am Anfang der Entwicklung. Derzeit verhandle das Unternehmen mit lokalen Dienstleistern über die Vermarktung von Coupons. Google sieht enormes Wachstumspotenzial im regionalen und lokalen Werbemarkt. Nicht umsonst hat der Internetgigant für den Kauf von Groupon eine Summe zwischen 5 und 6 Milliarden US-Dollar geboten. Erst 2008 hat Andrew Mason das Unternehmen gegründet, schon jetzt ist es in 35 Ländern aktiv und zählt mehr als 50 Millionen registierte Nutzer. Damit gilt Groupon als das am schnellsten wachsende Unternehmen weltweit.

Derzeit bereitet das Schnäppchen-Portal seinen Börsengang vor. Erst im Sommer ist eine Übernahme durch Yahoo gescheitert. bn
Meist gelesen
stats