Google startet Vermarktung von RSS-Feeds

Montag, 18. August 2008
-
-

Ab sofort kann auch in RSS-Feeds geworben werden. Der Suchmaschinenriese Google hat mit Adsense for Feeds einen entsprechenden Dienst gestartet. Seit Mai konnte eine kleine Gruppe von Adsense-Nutzern den Dienst vorab prüfen. Dieser platziert kontextabhängige Werbung in RSS-Newsfeeds. Frequenz und Platzierung der Werbung kann von den Absendern selbst festgelegt werden. Google hat kürzlich Feedburner, einen US-amerikanischen Vermarkter von RSS-Feeds, geschluckt und erklärt, seine Adsense-Plattform in die über 700.000 von Feedburner betreuten RSS-Kanäle einbauen zu wollen. dh

Meist gelesen
stats