Google schnürt EM-Paket und dreht "Sommermärchen" mit Buck

Mittwoch, 28. Mai 2008
Screenshot des Youtube-Fan-Tagebuches
Screenshot des Youtube-Fan-Tagebuches

Zum Start der Fußball-EM kündigt Google ein umfangreiches Fanpaket an. Mit dabei: Fankarten auf Google Maps, 3-D-Animationen aller EM-Stadien auf Google Earth und ein "Youtube-Fan-Tagebuch", welches erstaunliche Ähnlichkeiten mit dem "Sommermärchen"-Projekt der "Bild am Sonntag" (BamS) aufweist. Fans sind aufgerufen, ihre Videos auf einem eigens dafür eingerichteten Youtube-Fanchannel hochzuladen. Videos können in drei Kategorien erstellt werden: "Fans in Aktion", "Rund um den Ball" und die Kategorie "YoutubeReporter", in der sich Fans als Kommentatoren fühlen dürfen. Regisseur Detlev Buck wird die Beiträge sichten und daraus einen abendfüllenden Kinofilm produzieren, der im Spätsommer anlaufen und "23 Tage" heißen soll.

Damit konkurriert Google mit einem fast identischen Projekt der BamS (HORIZONT.NET berichtete): Die Zeitung ruft ihre Leser ebenfalls auf, selbst produzierte Fan-Beiträge einzusenden, aus denen Regisseur Sönke Wortmann, der schon den Kinofilm zur WM 2006 produzierte, einen Film erstellen soll.

Genaue Pläne gibt die BamS noch nicht bekannt, Wortmann halte es aber laut "Spiegel Online" für abwegig, wie sein Kollege Buck aus Youtube-Material einen abendfüllenden Spielfilm zu produzieren. "Das wird nie im Leben ein Kinofilm", sagte der Regisseur der Nachrichtenseite. Nicht nur die mangelhafte Bild- und Tonqualität sprechen seiner Meinung nach gegen das Projekt. Ohne einen Verleih und Geld für Marketing "ginge es einfach nicht". np
Meist gelesen
stats