Google schluckt Restaurantführer Zagat

Freitag, 09. September 2011
Google-Managerin Marissa Mayer
Google-Managerin Marissa Mayer

Google baut sein Portfolio an Location-based Services weiter aus. Der Internetriese hat den Restaurantführer Zagat übernommen. Das vor 32 Jahren von Tim und Nina Zagat gegründete Unternehmen ist vor allem in den USA bekannt. Wie Marissa Mayer, Vice President Local, Maps and Location Services, im offiziellen Firmenblog mitteilt, soll Zagat zu einem Eckpfeiler der lokalen Angebote des Unternehmen ausgebaut werden. Zagat hat sich vor allem mit seinen Restaurant-Führern einen Namen gemacht. Die handlichen Bücher wurden anfangs für einzelne Regionen herausgegeben. Inzwischen können auch Internetnutzer weltweit unter anderem auf Rankings zugreifen, Speisekarten einsehen und Tische reservieren. Zusätzlich finden User auf Zagat Einkaufs- und Übernachtungstipps.

Mayer will die Zagat-Inhalte künftig eng mit der Google-Suche und dem Kartendienst Google Maps verknüpfen. Wieviel sich der Internetkonzern die Übernahme kosten lässt, ist nicht bekannt. mas
Meist gelesen
stats