Google schlägt US-Verlagen Bezahlsystem vor

Donnerstag, 10. September 2009
Das Konzept des Internet-Konzerns soll nächstes Jahr fertig sein
Das Konzept des Internet-Konzerns soll nächstes Jahr fertig sein

Heftig wird derzeit über Bezahllösungen für Nachrichten im Internet diskutiert. Im Fokus: Google News. Jetzt nimmt der Suchmaschinengigant den Kritikern vorerst den Wind aus den Segeln. US-Verlegern hat Google in Bezahlsystem vorgeschlagen, mit dem der Kauf einzelner Artikel abgerechnet werden könnte. Der Internet-Konzern folgt damit einem Aufruf des amerikanischen Zeitungsverleger-Verbandes NAA, Ideen für Medien- Geschäftsplattformen einzubringen. Das Konzept, das im nächsten Jahr fertig sein soll, sieht sowohl Kleinstzahlungen für einzelne Artikel als auch Abonnements vor.

Bei dem vorgeschlagenen System handelt es sich offenbar um eine Erweiterung des Google-Bezahldienstes Checkout, den das Unternehmen 2006 vorstellte und der gängigen Angeboten wie PayPal Konkurrenz machen sollte. jm
Meist gelesen
stats