Google beerdigt sein Handy Nexus One

Dienstag, 20. Juli 2010
Das von HTC produzierte Nexus One von Google
Das von HTC produzierte Nexus One von Google
Themenseiten zu diesem Artikel:

Google Google Nexus Nexus Google USA Verkaufszahl Lieferung


Google stellt den Verkauf seines ersten eigenen Handys Nexus One in den USA nach enttäuschenden Verkaufszahlen ein. "Diese Woche haben wir unsere letzte Lieferung mit Nexus-One-Telefonen bekommen", teilt der Internetkonzern in seinem Blog mit. Damit ist Googles erster Anlauf als Hardware-Anbieter gescheitert. Nach den Zahlen des Marktforschungsunternehmens Flurry hat Google in den ersten zweieinhalb Monaten lediglich 135.000 Geräte an den Mann gebracht. Apple konnte im gleichen Zeitraum eine Millionen Exemplare des ersten iPhone verkaufen. Google hatte das Nexus One ausschließlich über über das Internet vertrieben - offenbar eine Fehlentscheidung. In Europa bleibt das Nexus One zunächst weiter erhältlich. Hier vertreibt Vodafone das Gerät.

Ein Rückschlag ist die Hardware-Pleite für Google indes nicht: Der Marktanteil von Googles Handy-Betriebssystem Android steigt. Womöglich wird das Nexus One nicht der letzte Versuch von Google als Hardware-Anbieter bleiben. Der Erfolg von Apples Tablet-Computer iPad befeuert Gerüchte, dass Google ebenfalls an einem eigenen Flachrechner arbeitet.

Allerdings tun sich Unternehmen aus verwandten Branchen im Hardware-Geschäft traditionell schwer: Auch der Softwarekonzern Microsoft hat erst Anfang Juli den Verkauf seines Handys Kin eingestellt. dh
Meist gelesen
stats