Google UK: Suchgigant knackt im dritten Quartal die Milliarden-Grenze

Montag, 17. Oktober 2011
Feste feiern: Zürcher Google-Dependance (mehr Bilder: HORIZONT iPad 37/2011)
Feste feiern: Zürcher Google-Dependance (mehr Bilder: HORIZONT iPad 37/2011)

Gute Nachrichten für Google-Europachef Philipp Schindler: Erstmals hat der 13 Jahre jungen Internet-Konzern in einem Quartal in Großbritannien über eine Milliarde Pfund Umsatz realisiert. Für das dritte Quartal weist Google genau 1,05 Milliarden Pfund Umsatz aus. Im vergangenen Jahr hatte der Umsatz im Vergleichsquartal noch bei 840 Millionen Pfund gelegen. Die Zahlen sind ein weiteres Indiz dafür, dass der Wechsel auf dem CEO-Posten - Gründer Larry Page hatte im Frühjahr Eric Schmidt abgelöst - durchaus gut getan hat. Einen regelrechten Blitzstart legte beispielsweise Google+ hin: 88 Tage nach dem Start, hat Internet World Business ausgerechnet, nutzen 50 Millionen Menschen das soziale Netzwerk. Zum Vergleich: Facebook brauchte fast vier Jahre, um die 50 Millionen-Nutzer-Schwelle zu erreichen. Es wird freilich noch eine geraume Zeit dauern, bis Google an die aktuellen Facebook-Nutzerzahlen (wenn überhaupt) herankommt: 800 Millionen Menschen nutzen weltweit Facebook. Und auch für die Werbeindustrie wird das Zuckerberg-Imperium immer wichtiger. In diesem Jahr soll, so die Prognose, das Unternehmen in den USA die wichtigste Display-Werbung-Plattform werden. hor
Meist gelesen
stats