Google-Manager Robert Bosch wechselt zu RTB-Dienstleister Sociomantic Labs

Montag, 06. Mai 2013
Robert Bosch verlässt Google (Foto: Sociomantic Labs)
Robert Bosch verlässt Google (Foto: Sociomantic Labs)
Themenseiten zu diesem Artikel:

Sociomantic Labs Robert Bosch Lab Europa Google EMEA Afrika


Neue Aufgabe für Robert Bosch: Der Google-Manager übernimmt zum August 2013 die neu geschaffene Position des Chief Sales Officer EMEA bei dem auf Real Time Bidding und Targeting-Lösungen spezialisierten Unternehmen Sociomantic Labs. In dieser Funktion verantwortet der 41-Jährige die Niederlassungen in Europa, dem mittleren Osten und Afrika und soll die Expansion und strategische Ausrichtung von Sociomantic vorantreiben. "Mit Robert Bosch konnten wir einen erfahrenen Manager für die Expansion von Sociomantic in Europa gewinnen", sagt Gründer Thomas Brandhoff. "Der Auf- und Ausbau in den Regionen, sowie strategische Partnerschaften mit den wichtigsten Partnern und Kunden stehen im Fokus seiner Tätigkeit." Nach eigenen Angaben befindet sich Sociomantic derzeit "in einer Phase enormen Wachstums". Man sei zuletzt von 20 auf über 100 Mitarbeiter gewachsen und rechne mit einer weiteren Verdopplung der Mitarbeiterzahl in den nächsten zwölf Monaten. Zudem seien zu den vier europäischen Dependancen (Berlin, Amsterdam, Warschau, Paris) noch Büros in Sao Paulo, Moskau, New York, London und Madrid hinzugekommen.

Aktuell verzeichnet Sociomantic Kunden in 50 Ländern weltweit. "Real Time und auf Daten basierendes Advertising werden in Zukunft die Medialandschaft bestimmen. Technologie ermöglicht eine neue Transparenz und langfristige Mediapläne, die Akzeptanz von Streuverlusten und emotionale Medientscheidungen werden der Vergangenheit angehören. Sociomantic ist im Advertising-Ökosystem einmalig aufgestellt und ich freue mich sehr darauf ein Teil diese hervorragenden Teams zu sein", so Bosch zu seiner neuen Aufgabe.

Bosch war seit Herbst 2011 bei Google Deutschland tätig. Er steuerte das Agenturgeschäft des Internetkonzerns und gehörte als Director zum deutschen Führungsteam. Davor verantwortet er das Deutschlandgeschäft des Gutschein-Anbieters Groupon und war in verschiedenen Managementfunktionen bei Axel Springer tätig. ire
Meist gelesen
stats