Gong Verlag launcht Frauen-Programmie "TV für Mich"

Montag, 18. August 2008
Der Titel spricht Frauen zwischen 30 und 50 Jahren an
Der Titel spricht Frauen zwischen 30 und 50 Jahren an

Am 21. August bringt der zur WAZ-Mediengruppe gehörende Gong Verlag die neue Programmzeitschrift "TV für mich" in den Handel. Der 14-tägliche Titel soll als "erste Frauen- und Fernsehzeitschrift" eine Mischung aus beiden Bereichen bieten, wobei der Programmanteil mit circa zwei Dritteln überwiegt. Das Doppel-Konzept richtet sich an Frauen zwischen 30 und 50 Jahren mit Familie und behandelt im letzten Drittel die klassischen Themen Mode, Beauty, Styling, Rezepte und Diäten. Die verkaufte Auflage zum Start soll bei 200.000 bis 220.000 Exemplaren liegen, Ziel ist es, bis Weihnachten eine Auflage von 300.000 Heften zu erreichen. Der Copypreis des 136-Seiten starken Hefts beträgt 90 Cent und ist kein Einführungspreis. Synergien soll es mit den verlagseigenen Programmzeitschriften (unter anderem "Gong", "Bild+ Funk", "TV Direkt", "Nur TV") sowie den Pockettiteln des Tochterverlags TV und Mehr (unter anderem "TV 4x7" , "Piccolino") geben.

Das Projekt kann auf den Expansionskurs von Manfred Braun, seit Oktober Leiter der Zeitschriftensparte der WAZ-Mediengruppe und früher langjähriges Mitglied der Geschäftsleitung der Bauer Verlagsgruppe, zurückgeführt werden.

Chefredakteur von "TV für mich" wird Michael Stange der Rastatter Agentur MS Medienteam, einer 67-prozentigen Beteiligung der WAZ-Tochter Westdeutscher Zeitschriftenverlag (WZV). Das Konzept wurde von Sandra Schönbein (Mitinhaberin der Agentur Blattgold) entwickelt.

Den Start begleitet eine Kampagne in TV, Hörfunk und Print. Leseproben in Tageszeitungen und verlagseigenen Zeitschriften sollen den Verkauf unterstützen (Kreation: Inhouse/Straight, München).
Meist gelesen
stats