Göttgens führt ab November Rodenstock

Dienstag, 26. August 2008
Der Wechsel von Olaf Göttgens zu Rodenstock wurde nun bestätigt
Der Wechsel von Olaf Göttgens zu Rodenstock wurde nun bestätigt

Branchenkreise hatten die Vertragsverhandlungen bereits bestätigt - nun ist es offiziell: Mercedes-Markenchef Olaf Göttgens ist sich mit Brillenhersteller Rodenstock handelseinig geworden und übernimmt die Rolle des CEO bei dem Münchner Unternehmen. Wie Rodenstock heute mitteilte, wird der ehemalige BBDO-Chef ab November Vorsitzender der Konzernleitung. Peter Littmann, der das Unternehmen interimsweise geführt hatte, wird in den Aufsichtsrat der Rodenstock-Gruppe zurückkehren.

Göttgens hat seit knapp zweieinhalb Jahren beim Stuttgarter Autohersteller gearbeitet und war dort unter anderem dafür zuständig, den internationalen Markenauftritt von Mercedes-Benz auf eine Linie zu bringen. Bei seinem neuen Arbeitgeber warten schwierige Aufgaben auf Göttgens. Das ehemalige Familienunternehmen, das heute mehrheitlich dem Finanzinvestor Bridgepoint gehört, kämpft seit längerem mit Umsatzrückgängen. Das Unternehmen hat angekündigt, eine zweite Marke für junge und weibliche Kunden auflegen zu wollen. Sie soll im nächsten Jahr bei den Optikern im Regal stehen.
Meist gelesen
stats