"Glamour" kann Verkauf mit Frequenzumstellung steigern

Donnerstag, 04. September 2003

Vier Monate nach der Umstellung von monatlicher auf 14-tägliche Erscheinungsweise liegen für das Frauenmagazin "Glamour" von Condé Nast erste IVW-Zahlen vor. Heft 16 vom 7. Juli meldet knapp 445.000 verkaufte Hefte. Die Ausgaben 17 und 18 (21.7. und 4.8.2003) verkauften sich 460.000 beziehungsweise 480.000 Mal. "Wir sind mit diesen Zahlen sehr zufrieden", sagt Condé-Nast-Geschäftsführer Bernd Runge.

Die Umstellung sei von den Leserinnen angenommen worden. Mit knapp einer Million verkaufter Hefte im Monat erreiche "Glamour" in der Zielgruppe der jungen Frauen zwischen 20 und 39 Jahren eine neue Dimension für den deutschen Markt. Angesichts der guten Entwicklung im Vertriebsmarkt wird im Verlag eine erneute Copy-Preis-Erhöhung des Magazins erwogen. Allerdings setzte dies "ein Ende der Preis-Dumping-Strategie vor allem seitens Gruner+Jahr voraus". he
Meist gelesen
stats