Glam Media weitet mit Fantastic Zero sein Angebot für Männer aus

Freitag, 10. September 2010
Ausweitung des Männer-Angebots: Fantastic Zero wechselt zu Glam
Ausweitung des Männer-Angebots: Fantastic Zero wechselt zu Glam

Glam Media übernimmt Fantastic Zero von Holtzbrinck Digital und Publigroupe S.A. Mit diesem Schritt will das Unternehmen seine Aktivitäten für die männliche Zielgruppe ausweiten. Fantastic Zero wird in Glam Media integriert, Gründer und CEO Aric Austin wechselt mit und ist bei Glam für die männliche Zielgruppe zuständig. "Glam steht in erster Linie für signifikante Reichweite mit einem hohem Grad an Engagement von Frauen in Deutschland und weltweit. Mit Fantastic Zero und Brash werden wir diesem Anspruch nun auch für die Zielgruppe Männer gerecht. Damit können wir mit unseren Marketinglösungen die starke Nachfrage der Agenturen nach männeraffinen Premium-Werbeumfeldern und Reichweite bedienen", so Ralf Hirt, VP International und Geschäftsführer Glam Media Deutschland.

Bereits im vergangenen Jahr startete Glam den Angriff auf die männliche Zielgruppe: Mit dem Launch von Brash.de nahm das Unternehmen die Themenschwerpunkte Autos, Sport und Technik in sein Portfolio auf. Fantastic Zero deckt mit rund 50 Partnerseiten zudem die Themen Film, Comics, Hardware und Games ab und erreicht monatlich laut AGOF 5,4 Millionen Unique User. Nach eigenen Angaben erreicht Glam durch die Übernahme nun in Deutschland am meisten Männer mit seinen Online-Angeboten.

Glam Media hat etwa 200 Partnerschaften, unter anderem mit den Frauenzeitschriften "Grazia", "Petra" und "Für Sie". Dabei bietet das Unternehmen nach eigenen Angaben die größte Reichweite für weibliche Zielgruppen im deutschsprachigen Internet. Weltweit erreicht Glam nach Comscore-Angaben über 160 Millionen Unique User. sw
Meist gelesen
stats