Gewinnanstieg bei Reed Elsevier

Freitag, 20. Februar 2004

Das britisch-niederländische Verlagshaus Reed Elsevier hat im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Gewinnanstieg verbucht, erwartet für das Fiskaljahr 2004 jedoch eine leichte Abschwächung der Gewinndynamik. Der auf die Veröffentlichung von Schul- und Hochschulliteratur sowie Fachliteratur in den Bereichen Medizin und Wissenschaft spezialisierte Verlag erwirtschaftete im Berichtszeitraum einen Vorsteuergewinn vor Sonderposten in Höhe von 1,01 Milliarden Pfund nach 0,93 Milliarden Pfund im Vorjahr.

Der Nettogewinn lag bei 334 Millionen Pfund, nachdem im Vorjahreszeitraum ein Nettogewinn von 181 Millionen Pfund erzielt werden konnte. Der Konzernumsatz lag mit 4,93 Milliarden Pfund leicht unter dem Niveau des Vorjahres (5,02 Milliarden Pfund). Für das Fiskaljahr 2004 geht Reed Elsevier von einem Gewinnwachstum im mittleren bis hohen einstelligen Prozentbereich sowie einem Umsatzwachstum, das über dem Marktdurchschnitt liegt, aus. Im Geschäftsjahr 2005 will man beim Gewinn wieder an die zweistelligen Wachstumsraten der Vergangenheit anknüpfen. nr
Meist gelesen
stats