Getty Images vertreibt Video-Content von Red Bull

Dienstag, 16. Oktober 2012
Auf seiner Homepage hat Getty eine eigene Sektion für Red Bull geschaffen
Auf seiner Homepage hat Getty eine eigene Sektion für Red Bull geschaffen

Dass Red Bull stets mit attraktivem Content dienen kann, ist nicht erst seit Felix Baumgartners Fallschirmsprung vom Rande des Weltalls bekannt. Über seine Medientochter Red Bull Media House produziert der österreichische Getränkeriese eine Vielzahl außergewöhnlicher Videoinhalte. Künftig wird die Bildagentur Getty Images einen Gutteil dieses Video-Contents in der "Red Bull Media House Collection" vertreiben. Darin sowie in der "Red Bull Media House Select Collection" sind einzigartige und zum Teil nie zuvor gesehene Luftaufnahmen, Zeitlupen und Zeitraffern zusammen gebündelt. Getty Images bietet nach eigenen Angaben derzeit 1,6 Millionen Videos sowohl im Editorial- und Creative-Bereich an. Die kürzlich an einen US-Finanzinvestor verkaufte Agentur will mit Innovationen wachsen, dazu gehört auch der Vertrieb hochwertiger Videos.

"Videoinhalte sind bei der gesamten Werbe- und Medienbranche stärker gefragt als je zuvor. Unser Anspruch ist es, Inhalte in einer hohen Qualität anzubieten, die unkompliziert weiterverarbeitet werden können – eine Voraussetzung um zeitgemäße Kommunikationsmittel zu schaffen", sagt Wolfgang Wähner-Schmidt, Geschäftsführer Getty Images Deutschland. "Das Red Bull Media House steht nicht nur für einen hohen Qualitätsstandard, sondern auch für einzigartige und außergewöhnliche Produktionen. Durch unsere Kooperation können wir unser Angebot nun um Premium-Videomaterial ergänzen, dass in der Tradition dieser Philosophie steht. Dadurch erleichtern wir es unseren Kunden, fesselnde und wirkungsstarke Videoinhalte zu produzieren." ire
Meist gelesen
stats