Gesundheit: Onlinedienste Lifeline und Multimedica werden verschmolzen

Montag, 21. Mai 2001

Das Gesundheitsportal Lifeline und der gebührenpflichtige Onlinedienst für Ärzte, Multimedica, werden zukünftig zusammengeführt. Die Fachverlagsgruppe Bertelsmann-Springer will damit Kosten sparen und, so Sprecherin Sabine Schaub, "Lifeline und Multimedica sollen in zwei Jahren den Break-even erreichen." Gleichzeitig löst die Berliner Tochter von Bertelsmann auch den Bereich E-Business als eigenständige Abteilung auf und ordnet die entsprechenden Aktivitäten den einzelnen Fachverlagen zu. Einen Zusammenhang mit der Integration der BOL-Onlineshops in die Buchclubs beim Mutterkonzern sieht Sabine Schaub nicht: "Das B2C-Geschäft von Bertelsmann ist mit dem Fachangebot von Bertelsmann-Springer nicht zu vergleichen."
Meist gelesen
stats