Gesellschafterwechsel beim Berliner Verlag jetzt offiziell

Donnerstag, 01. Dezember 2005

Die am 25. Oktober angekündigte Übernahme des Berliner Verlags durch die Firmen Veronis Suhler Stevenson (VSS) und Mecom Group wurde heute vollzogen. Der Kauf des Berliner Verlags von der Georg von Holtzbrinck Verlagsgesellschaft erfolgte durch die BV Deutsche Zeitungsholding, ein von VSS und Mecom zu diesem Zweck gegründetes Unternehmen. Er folgt auf die am 25. November erteilte Genehmigung der Transaktion durch das Bundeskartellamt. Wie bereits angekündigt, haben die neuen Eigentümer ein Aufsichtsgremium gebildet, dem Vertreter der Investorengruppe angehören. David Montgomery wird das Gremium leiten mit Gerd Schulte-Hillen als seinem Stellvertreter. Marco Sodi, Partner bei Veronis Suhler Stevenson: "Wir sind sehr zufrieden über den Abschluss dieser Transaktion. Dies ist ein langfristig angelegtes Investment und wir werden mit vollem Einsatz daran arbeiten, das Geschäft weiter auszubauen." nr



Meist gelesen
stats