Geschenktipp: Bei Scholz & Volkmer gibt's Zeit statt Zeug

Mittwoch, 12. Dezember 2012
Zoo statt Stofftier: Scholz & Volkmer verschenkt Zeit statt Zeug
Zoo statt Stofftier: Scholz & Volkmer verschenkt Zeit statt Zeug

Scholz & Volkmer hat einen Online-Shop entwickelt, in dem es keine Geschenke zum  Anfassen gibt. Stattdessen appelliert die Wiesbadener Digitalagentur an willige Schenker, ihren Liebsten Zeit statt Zeug zu schenken. Zeit-statt-Zeug.de ist ähnlich aufgebaut wie ein herkömmlicher Online-Shop, das Sortiment umfasst aber Produkte wie "Vorlesen statt Buch", "Kochabend statt Kochbuch", "Zoobesuch statt Stofftier" oder "Nackenmassage statt Schal". Dazu bekommt der User zunächst ein paar interessante Daten geliefert - zum Beispiel, dass im Jahr 2,7 Milliarden Euro für Spielzeug ausgegeben werden und 57 Prozent aller Kuscheltiere unbenutzt bleiben. Wer sich für ein Produkt entscheidet, kann dem Beschenkten sogleich eine digitale Grußkarte mitschicken und einen Termin festlegen.

Stricken beibringen statt Pullover
Stricken beibringen statt Pullover
Als Paten für die Aktion stehen Scholz & Volkmer Persönlichkeiten zur Seite, die sich für Nachhaltigkeit einsetzen - wie etwa Thomas Henningsen, europäischer Kampagnendirektor bei Greenpeace. Seine Botschaft zu Zeit-statt-Zeug: "Wie jedes Lebewesen müssen auch wir Menschen konsumieren und das darf auch Spaß machen. Doch oft haben wir den Bezug dazu verloren, besonders zu der Menge an Dingen, die nicht wichtig oder sogar komplett überflüssig sind. Damit fehlen aber die Rohstoffe für Andere oder Wichtigeres und: Das viel zu viel Unnötige trägt durch die Energieverschwendung zum alles bedrohenden Klimawandel bei. Dann wird Verzichten richtig wertvoll und weniger eben doch mehr."

Fußball spielen statt Konsole
Fußball spielen statt Konsole
Michael Volkmer, Inhaber und CEO von Scholz & Volkmer, ist bekannt für seinen starken Fokus auf Nachhaltigkeit. Im Rahmen des entsprechenden Engagements der Agentur soll die Geschenke-Plattform auch nach Weihnachten weiterlaufen; saisonale Aktionen sind geplant.

Welche Pläne Volkmer für 2013 sonst noch hat und warum Scholz & Volkmer vorerst nicht wachsen soll, verrät der Agenturchef im HORIZONT-Interview, das am Donnerstag, 13.12.2012 erscheint. jf
Meist gelesen
stats