Geschäftsführer Andreas Freitag steigt bei Jung von Matt aus

Donnerstag, 18. November 2010
Andreas Freitag will ein eigenes Angebot starten
Andreas Freitag will ein eigenes Angebot starten

Abgang in der Geschäftsführung von Jung von Matt/Spree: Beratungschef Andreas Freitag verlässt die Berliner Niederlassung. Der heute 40-Jährige war seit Mitte 2008 für die Agentur tätig – zunächst an der Seite des früheren Standortchefs Frank Lotze. Nach dessen Wechsel zu BBDO Germany Anfang dieses Jahres führte Freitag die Beratung von JvM/Spree allein. Der Ausstieg von Freitag ist wohl schon länger geplant. Offenbar zieht es ihn zurück nach Hamburg, wo er sich mit einer eigenen Firma selbstständig machen will. Welches Angebot sich dahinter verbirgt, ist bislang nicht bekannt.

Freitag kam seinerzeit von Neue Digitale in Berlin zu JvM. Mit ihm verliert die Agentur einen ausgewiesenen Digital-Experten. Wann genau er aussteigt, ist noch offen.

Freitags Nachfolge ist allerdings schon geregelt. Neue Geschäftsführer Beratung sind seit Oktober Mark Wilms, 37, und Ilan Schäfer, 38. An ihrer Auswahl war Freitag maßgeblich beteiligt. Die beiden leiten die Agentur zusammen mit Kreativchef Mathias Stiller. Ebenfalls zum Führungsteam der Spree- Niederlassung gehört der Kreative Thomas Schwarz. Er kam von der Schwesteragentur JvM/Donau in Wien.

Das Berliner Büro beschäftigt rund 110 Mitarbeiter und ist unter anderem für die Kunden Mercedes-Benz, Sparkasse, Deutsche Post, Euronics und R+V Versicherung tätig. Zuletzt konnte der europaweite Etat des Kameraherstelers Nikon gewonnen werden. mam
Meist gelesen
stats