Geschäft mit Internetzugängen brummt

Dienstag, 29. Juli 2008

Laut einer Prognose des Branchenverbandes Bitkom wird Ende diesen Jahres erstmals mehr als die Hälfte der deutschen Haushalte über einen Breitbandanschluss verfügen. Die Zahl der Zugänge werde sich um 8 Prozentpunkte auf 58 Prozent erhöhen, prognostizieren die Vertreter der Hightech-Industrie. Das Geschäft mit DSL-Anschlüssen brummt laut den Bitkom-Berechnungen im Jahr 2008 weiter: Der Umsatz mit privaten Internetanschlüssen in Deutschland wird voraussichtlich um 8,5 Prozent auf 8,4 Milliarden Euro wachsen. 2007 lag die Wachstumsrate bei 7,5 Prozent. Grundlage der Daten ist eine Erhebung des Marktforschungsinstituts Eito für den Verband.

"Innovative Zusatzdienste und sinkende Preise verhelfen dem Geschäft mit Internetzugängen zu einem rasanten Wachstum", kommentiert Bitkom-Präsident August-Wilhelm Scheer. Ein schneller DSL-Anschluss im Paket mit kostenlosen Inlandsgesprächen im Festnetz kostet derzeit rund 30 Euro pro Monat, so der Verband. jh
Meist gelesen
stats