Gerüchteküche: Springer sucht neuen Finanzchef

Montag, 09. März 2009
Der Vertrag von Steffen Naumann wurde nicht verlängert
Der Vertrag von Steffen Naumann wurde nicht verlängert

Axel Springer sucht Ersatz für Steffen Naumann, den Finanzchef des Verlages. Laut "Spiegel" läuft Naumanns Vertrag im November aus. Der Konzern plant scheinbar nicht, den Vertrag zu verlängern, sondern hat die Personalberatung Egon Zehnder mit der Nachfolger-Akquise beauftragt. Naumann habe zwar am laufenden Bewerbungsverfahren teilgenommen, heißt es, doch sei bereits im Rennen um seinen Posten ausgeschieden. Es seien wohl noch ein interner und mindestens zwei externe Bewerber im Rennen, munkelt die Branche. Springer hatte den 42-Jährigen bereits in den vergangenen Jahren sukzessive entmächtigt. Naumann mußte bereitis die alleinige Hoheit über das  Controlling sowie über die Akquisitionsabteilung abgeben. Die Personalgerüchte möchte der Verlag auf Anfrage von Horizont.net allerdings nicht kommentieren.

Naumann arbeitet seit acht Jahren für Axel Springer. Der Verlag berief ihn 2001 zum Mitglied des Vorstands. Als Vorstand Zentralabteilungen übernahm er damals die Verantwortung für die Bereiche Finanz- und Rechnungswesen/Zentrales Controlling, Steuern, Revision, IT, Verwaltung, Marketing Services sowie die Stabsbereiche Strategische Unternehmensplanung und Gesellschafts- und Kartellrecht. Davor war Nauman Vorstandsmitglied von Random House, New York. nk
Meist gelesen
stats